Sonntag, 9. Februar 2014

Anleitung Schweinchen





Als ERSTES möchte ich allen DANKE sagen, die mir MUT gemacht haben, es gaaanz locker und EASY zu sehen mit JUNIOR und seinem Schulproblem. Ich habe mich über JEDEN einzelnen Kommentar, hier und bei Facebook gefreut.


                                       DANKE das ihr da seid!

Dann begrüße ich aufs herzlichste alle neuen Leser auf meinem Blog, schön das auch IHR da seit.

UND soll ich euch einen grandiosen BLOG vorstellen? JA !?!


Den Tipp habe ich von     Renate  (klick)  erhalten.   Danke dir liebe Renate.


Die letzten Tage habe ich        HIER      verbracht und gaanz viel bei UTA gelesen, habe dabei gelacht, geschmunzelt und auch Tränen vergossen..... ein Blog zu UNBEDINGT lesen..... Schaut bei UTA vorbei, sie hat es verdient :)

Ich werde in der nächsten Zeit ein Termin in der Schule machen und noch einmal mit der Lehrerin und Direktorin reden. Ich werde euch dann berichten.

SOOO nun aber zum Schwein, ihr wartet bestimmt schon alle darauf :)






                                                                                      Nadel Nr. 8
                                                                                     Wolle Boston

             (wenn ihr das Schwein kleiner machen wollt, müßt ihr kleiner Nadeln und dünnere Wolle nehmen)

                                                     Es wird in HIN- und Rückreihen alles rechts gestrickt.

                                                     1 Rippe besteht aus einer Hinreihe und einer Rückreihe.



                                                                                  24 Maschen anschlagen



                                                                                    4 Rippen stricken
                                  

In der nächsten Reihe werden 4 Maschen zusammen gestrickt, d.h. Randmasche rechts stricken dann die darauf folgende Masche rechts stricken und die 1. Masche über die gerade gestrickt Masche heben. 4 Mal wiederholen. Dann die restlichen Maschen rechts stricken. Die Arbeit wenden.


Nun von der anderen Seite 4 Maschen zusammenstricken. jetzt sind noch 16 Maschen auf der Nadel.


6 Rippen nach oben stricken.




Nun werden die Maschen wieder auf genommen das heisst, die Randmasche ab stricken, diese Masche wieder auf die linke Nadel geben und noch einmal eine Masche daraus stricken, dieses wiederholt ihr 5 Mal.
Dann arbeitet ihr 5 Maschen  den aufgenommen Maschen heraus und strickt die Reihe bis zum Ende rechts weiter.






Ihr habt jetzt 20 Maschen auf der Nadel. Die Arbeit wenden und nun auf der anderen Seite die 4 Maschen wieder auf nehmen. Zum Schluss müßt ihr 24 Maschen auf der Nadel haben.


Nun arbeitet ihr wieder 4 Rippen nach oben.

 



Nun werden 5 Maschen abgenommen, wie oben beschrieben und die Reihe rechts gestrickt, Arbeit wenden und von der anderen Seite ebenfalls 5 Maschen abnehmen.


3 Rippen nach oben stricken nun beginnt die Abnahme.



1 Maschen zusammenstricken bis Reihenende stricken, Arbeit wenden 1 Masche zusammenstricken, dieses wiederholt ihr bis nur noch 10 Maschen auf der Nadel sind.




Dann werden die Maschen abgekettet in der Technik wie ich oben beschrieben habe Maschen zusammenstricken.


                                                                                                      


Zum zusammen nähen fangt ihr hinten am Fuß an. Erst den Einen dann den Anderen. 

                                                                  ( so sieht es zusammen geklappt aus)
  


Dann klappt ihr das Schwein zusammen und näht das Hinterteil zusammen bis zur Bauchmitte. das erste Mal ausstopfen. nun die vorderen Füße zusammen nähen bis zum Kopf und wieder ausstopfen.
Bis zum Rüßel zusammen nähen und den Kopf ausstopfen, Rüßel zusammen ziehen Faden vernähen.

Für das Ringelschwänzchen häkelt ihr ca 15 Luftmaschen, nehmt eine Nadel und vernäht den Faden durch die Luftmaschen.

Für die Ohren nehmt ihr 8 Maschen auf 3 Reihen stricken, Dann in jeder Reihe abnehmen, bis keine Maschen mehr da sind :) alles annähen FERTIG.

                                                                           Hier       und        Hier

                                                                          seht ihr noch andere Schweinchen  



Ich wünsche euch viel Spaß beim nach arbeiten und Yvonne dir wünsche ich, dass du ganz viele Sauen raus läßt :) :) :)

Herzlichst eure Heike.

Kommentare:

  1. Ich finde dein Schweinchen ja total klasse und es sieht gar nicht so unmöglich schwer aus zu stricken. Das möchte ich gerne auch mal versuchen. Danke für die schöne Anleitung.
    Schöne Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir herzlich für die Anleitung! Werde ich dann bald ausprobieren!
    Dir wünsche ich weiterhin viel Kraft!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Danke liebe Heike für die wunderbare Anleitung! Ich glaube, deinen letzten Post habe ich verpaßt - aber ich denke, du wirst für deinen Junior schon eine gute Lösung finden. Meine Jungs sind noch in der Grundschule, und haben ganz unterschiedliche Lehrer. Da sehe ich ständig Unterschiede bei den Lehrmethoden, meist bin ich aber zufrieden. Dein Sohn brauch jetzt deine Unterstützung und ich weiss, dass du es schaffst! Liebe Grüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    ich bin soooooo froh, dass ich dir mit dem Hinweis zu Uta`s Blog helfen konnte *FREU* ( oh und DANKE dass du mich erwähnt hast *NOCHMAL FREU* )
    Ich bin auch so begeistert und vielleicht findet ja noch der ein-oder andere einen guten Tipp bei ihr.
    AAAAAAHHHHH und jetzt freu mich mich noch ganz besonders über deine Schweinchenanleitung. Die süßen Kerlchen hab ich schon lange in mein Herz geschlossen und werde jetzt auch mal welche versuchen *grunz*
    Ich wünsche dir mit deinen Lieben eine schöne und erfolgreiche Woche,
    <3liche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heike,
    tolle Anleitung und zuckersüßes Schweinchen! Danke!
    LG Caty

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike ...
    Danke für die tolle Schweinchenanleitung ... muss ich ausprobieren ... und danke für den Blogtipp..
    Habe mich gleich eingetragen , ist ein toller Blog.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. schnaaaaacki...
    mei DO STEHT DE MAMA UND DA PAPA von mein BABYSCHWEINDERL...,.
    jetzt kann i de selber machaaaa.
    FREU::: FREU....
    und i gfrei mi das DEIN lausa BALD wieda siehsch;;;
    IS soooo nett ga;;;
    und DANKE GA für dei:: LIABE Nachricht,,,
    hob mi volle gfreit.. busssale bis bald..
    de BIRGIT::

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heike,

    nun kann Frau, dank Dir, ihr Glück selbst stricken. Ganz süß ist das Schweinderl und wird sicher nachgestrickt werden. Danke fürs mitteilen.♥

    Viele liebe Mittwochsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Toll!!! Danke für die Anleitung!
    Meine Enkelin wird sich freuen!
    Lg aus wien

    AntwortenLöschen
  10. ...dann muss ich der Chantal jetzmaaaa die Haare schneiden ;D <3
    *gleichmalaufdemDesktopverlinkt*

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heike,
    finde gerade Deine tolle Anleitung für die süßen Schweine. Vielen lieben Dank dafür.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heike,
    als Glücksbringer für seine Abiklausuren habe ich meinem Sohn vorgestern ein Schweinchen nach deiner tollen Anleitung gestrickt.
    Vielen Dank für die Mühe, alles aufzuschreiben.
    Heute erscheint bei mir ein Post mit Fotos dazu. Ich habe dich verlinkt und hoffe, es ist ok?!
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Judy,
    ich habe über Claudia her gefunden... wunderschöner Blog und eine tolle Anleitung, ich krieg richtig Lust, auch ein Glücksschweinchen zu stricken. Bin zwar nicht sonderlich gut im stricken, aber bei der tollen Anleitung kann wohl nicht mehr viel schief gehen.
    Einen lieben Gruß sendet
    Bianca

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heike,

    ich habe über ein paar mal weiterklicken zu Dir gefunden und bin ganz happy, dass Du so eine schöne Anleitung für die süßen Schweine auf Deinem Blog hast.
    Solche möchte ich gerne für Sylvester stricken - na da ist ja jetzt noch Zeit genug.
    Danke für die detailgenaue Erklärung.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Heike,
    bin in Deinen Blog gestolpert und finde das du tolle Sachen machst.
    Auch die Schweinchen möchte ich gerne mal ausprobieren.
    Danke liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich recht ♥-lich, dass ihr euch die Zeit nehmt, mir ein paar nette Zeilen zu schreiben, DANKE für den Besuch und kommt bald wieder, würde mich freuen. ♥

Liebe Grüße ElbeGlück.